Psychologische Beratung und Eltern-Kind Coaching


Gute Beratung zeichnet sich durch einen wertschätzenden und professionellen Umgang aus. Meine gut erreichbare Praxis inmitten der Stadt Bern im Länggassquartier, mit Schwerpunkt Psychologische Beratung und Erziehungsberatung, ist offen für alle ihre Anliegen rund um Ihre Persönlichkeit, Familie, Erziehung und Entwicklung.


img_7981

Lisa Werthmüller, Dipl. Individualpsychologische Beraterin AFI

sgfb_logo


Psychologische Beratung

Befinden Sie sich in einer belastenden Situation/Krise in Partnerschaft, Arbeitsplatz oder Familie?  Erleben Sie immer wieder ähnliche Situationen die sie als störend oder hinderlich empfinden? Möchten Sie sich weiterentwickeln, sich und andere besser verstehen und Veränderung in Form von neuen Haltungen, Sichtweisen und Gedanken  üben und zulassen?

In meiner beratenden Tätigkeit, unterstütze ich Sie, bei der Klärung von Verhaltens- und Erlebensmuster. Die so gewonnen Erkenntnisse, nutzen Sie lösungs- und ressourcenorientiert für sich und ihre momentan belastende Situation. 

Erfahren Sie mehr in der entsprechenden Rubrik. https://lisa-werthmueller.com/startseite/


Elterncoaching

Fühlen Sie sich im Erziehungsalltag überfordert? Sind Stress und Streit alltäglich und belasten die ganze Familie? Verstehen Sie Ihr Kind/Jugendlicher und sein Verhalten nicht mehr? Fühlen Sie sich oft verärgert, wütend, verletzt oder hilflos?

In meiner unterstützenden Arbeit als Eltern- und Familienberaterin, befähige ich Sie, wichtige entwicklungspsychologische Erkenntnisse in ihren Erziehungsalltag einfliessen zu lassen. Damit sind Sie in der Lage, ihre Kinder bedürfnis- und entwicklungsgerecht zu begleiten.

Erfahren Sie mehr in der entsprechenden Rubrik. https://lisa-werthmueller.com/elterncoaching/


Warum Eltern-Kind Coaching?

Deshalb, weil systemisches Arbeiten erlaubt, Zusammenhänge bei problematischem Verhalten der Kinder nicht isoliert, sondern in ihren Beziehungen  untereinander zu sehen. Deshalb möchte ich einerseits die Erziehungskompetenzen der Eltern stärken, psychologische Zusammenhänge aufzeigen und damit neue Wege im praktischen Erziehungsalltag ermöglichen. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Kinder aus. Denn die Grundsteine für das weitere Leben, werden in der Kindheit gelegt und können darüber entscheiden, wie man zukünftig mit den Herausforderungen des Lebens umgeht.


Resilienz-training für Kinder und Jugendliche/Ermutigungspädagogik

Zieht sich ihr Kind/Jugendlicher zurück und traut sich nichts mehr zu, zweifelt an sich und seinen Fähigkeiten? Leidet Ihr Kind/Jugendlicher an psychosomatischen Symptomen wie, Kopf- und Bauchschmerzen oder Ängsten? Zeigt Ihr Kind/Jugendlicher auffälliges Verhalten, wie unangemessenes Stören, Machtkämpfe, Rache oder Rückzug?

Kinder stärken! Mehr denn je brauchen Kinder ein gesundes Selbstwertgefühl um mit den Anforderungen des Lebens klar zu kommen und die nötige Widerstandskraft zu erhalten,  um als Erwachsene psychisch stabil und gesund zu bleiben. Denn ein starkes Selbstwertgefühl ist entscheidend für die psychische Gesundheit. 


Gesundheitsförderung in Ihrem Unternehmen

Die Hemmschwelle Psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen ist viel höher, wenn sich Mitarbeitende privat Hilfe holen müssen. Gibt es eine interne Anlaufstelle im Betrieb, kann viel wertvolle Zeit gespart werden, bevor sich in der Folge eine schwerwiegende psychische Erkrankung manifestiert.

Laden Sie sich die Präsentation herunter und informieren Sie sich, wie Sie mit Mitarbeiter-Benefits in Ihrem Unternehmen aktiv zur Gesundheitsförderung ihrer Angestellten beitragen und selber profitieren.

Letzte Beiträge

Regeln – Grenzen – Konsequenzen, in Zeiten von Corona

Kinder brauchen Regeln, Grenzen und Konsequenzen! So, tönt es nahezu unisono, wenn wir Erziehungsratgeber konsultieren oder Erziehungsberatungsstellen Auskunft geben. «Später einmal, müssen sie ja auch in der Lage sein, Regeln zu befolgen.» «Schliesslich sollen sie lernen, wenn ihr Verhalten nicht in Ordnung war und die Folgen «spüren.»  In Zeiten von Corona, sollen wir uns nun … Regeln – Grenzen – Konsequenzen, in Zeiten von Corona weiterlesen

„Verhaltensauffällige Kinder“

Quelle: https://www.derbund.ch/sonntagszeitung/brian-hat-kein-interesse-therapiert-zu-werden/story/26105642 10.November 2019 Auf die Frage, was einen notorischen Gewalttäter von Jugendlichen, die einmal eine Dummheit machen unterscheide, antwortete der Jugendpsychiater wie folgt: «Sie fallen schon im Kindergarten oder im frühen Schulalter negativ auf, stören den Unterricht, können sich nicht an Regeln halten, beachten Grenzen nicht und neigen zu Gewalt.» Dieser Irrtum ist verantwortlich … „Verhaltensauffällige Kinder“ weiterlesen

Mehr Beiträge